Die Idee, ein System aufstellen zu können, ist verführerisch aber leider eine Illusion.

Zum einen sind Systeme sehr komplexe Gebilde, zum anderen ist ein System nur ein abstrakter Begriff.

Wenn wir etwas aufstellen, dann ist es wichtig zu wissen, dass dies immer nur die innere Landkarte des Betrachters / der Betrachterin ist.

 

Die Landkarte unterscheidet sich gravierend von der Landschaft.

Der Blick auf eine Landkarte kann ermöglichen, dass man nie beschrittene Wege wiedererinnert, neue Verbindungsmöglichkeiten entdeckt oder auch Grenzen klarer erkennt. Der Blick auf eine Landkarte erleichtert den Umgang mit sogenannten Hindernissen in Form von Bergmassiven, tiefen Tälern oder reißenden Flüssen.

 

Die Arbeit in einer systemischen Aufstellung ist immer eine Arbeit  an der modellhaft im Raum sichtbar gemachten inneren Landkarte desjenigen, für den die Aufstellung gemacht wird.

 

Indem wir die Landkarte in gewisser Weise einem "Update" unterziehen, d.h. sie anpassen, verändern, schaffen wir die Voraussetzung dafür, dass die Orientierung in der Landschaft leichter oder einfacher - jedenfalls anders sein wird. Und dies ist das Ziel jeder Aufstellung:

Einen Unterschied machen, der einen Unterschied macht.

Die veränderte Landkarte macht beim Begehen der Landschaft den Unterschied.

Systemische Lösungen für Menschen und Unternehmen

Kontakt

tango-coaching.de
Berliner Straße 50
14467 Potsdam

Rufen Sie einfach an unter

 

0331 9512 466 

oder mobil 0179 468 48 18

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Das Angebot  

Mit meinen Angeboten unterstütze und begleite ich Entwicklungs- und

Veränderungsprozesse von Menschen, Teams und Organisationen.

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Gunther Brandstetter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© tango-coaching.de ... damit Entwicklung leichter gelingt!